Ausbildung – Der Diagnostische Blick
Heilpraktiker Holger Brüning - Hilders-Wickers

Die Antlitzdiagnose bzw. der Diagnostische Blick ist ein unentbehrlicher Schatz in der Täglichen Arbeit des Heilpraktikers.

Um eine Diagnose zu stellen, „lesen“ wir bei jedem Patienten in seiner Gesamtheit. Alle sich uns zeigenden Eigenschaften nehmen wir als Gesamtbild wahr. Dazu zählen auch Haut, Stimme, Gangbild, Haare, Fingernägel, Augen, Ohren, Zunge, etc. Einfach alles.

Veränderungen geschehen schleichend über Jahre hinweg, so dass die betroffene Person und deren Bekannte diese meist nicht wahrnehmen. Ein geschulter und geübter Antlitzdiagnostiker kann diese Hinweiszeichen erkennen und weiterführende Untersuchungen zur Untermauerung der Diagnose veranlassen.

In diesem 2 Teiligen Kurs wird Ihnen das Wissen vermittelt, um mit geschulten Auge und wenig Aufwand in Ihrem Patienten „lesen“ zu können, wie in einem Buch. Wie können Sie diese Hinweise Auswerten, Vergleichen und Therapeutisch nutzen. Nach diesem Wochenende sind Sie schon in der Lage, das Erlernte praktisch anzuwenden.

Kursinhalte der Ausbildung:

– das Gesicht ( Nase, Mund, Stirn, Schläfen, Lippen, Kinn, etc.)
– die Zunge
– Augen
– Ohren
– Hände

Sonstiges:
In diesem Kurs werden wir sehr viel üben um größere Sicherheit zu bekommen. Daher bitte ungeschminkt, uneingecremt und mit keinen lackierten Fingernägel kommen, da sonst die Blickdiagnose verfälscht wird. Falls vorhanden, bitte Diagnostiklampe mitbringen.

Wann: 21. und 22. Oktober 2017 / 2 Tage (16 UE), jeweils 9:30 -16:30 Uhr
Wo: Deutsche Heilpraktikerschule Fulda
Kosten: 240,- Euro
Dozent: Holger Brüning, Heilpraktiker

Voraussetzungen: keine, auch für interessierte Laien geeignet

Infos und Anmeldung : Tel. 0661-500 90 20